Kotsch

1 - 24 van 49 producten

Pagina
per pagina
Oplopend sorteren
  1. KOTSCH RhB Station Sugl Stuls
    Die Station Stugl-Stuls befindet sich etwas einsam gelegen auf einem Felsplateau an der Albulastrecke zwischen Filisur und Bergün. Das 275m höher gelegene Dorf erhielt hier einen Anschluss an die Bahn. 1974 verlies der letzte Stationsvorstand den Bahnhof. Die Station wurde von den Stulsern bis in die 60-ziger Jahre rege genutzt, bis ein Postauto Stugl-Stuls direkt mit Bergün verband. Hier lebten im Stationsgebäude und im nebenan gelegenen Bahnwärterhaus 2 Familien mit zeitweise bis zu 17 Kindern. Heute ist die malerisch gelegene Station nur noch zu Fuß zu erreichen. Das Stationsgebäude ist im Original eine "Sonderanfertigung", denn es passt mit seinen Maßen nicht in die standardisierten Stationen vom Typ I und II. Das Modell wird in Gießharztechnik hergestellt, koloriert und leicht gealtert. Die Farbgebung entspricht dem historischen Vorbild. Maße: Länge ca. 74 cm, Tiefe ca. 40 cm, Höhe ca. 30 cm Preis: komplett fertig montiert ohne Grundplatte
  2. KOTSCH RhB Station Saas
    Die Station Saas liegt auf der Strecke zwischen Landquart und Davos. Heute wird der Bahnhof von der Rhätischen Bahn nicht mehr bedient. Das Gebäude ist ein typischer Vertreter der im Original schon kleiner gehaltenene Stationen vom Typ I. Es eignet deshalb besonders für Gartenbahnanlagen mit kleineren Platzverhältnissen. Das Modell wird in Gießharztechnik hergestellt, koloriert und leicht gealtert. Die Farbgebung entspricht dem historischen Vorbild. Maße: Länge ca. 70,5 cm, Tiefe ca. 21,5 cm, Höhe ca. 30 cm Preis: komplett fertig montiert ohne Grundplatte
  3. KOTSCH Engadiner Haus I mit Anbau "Heustall"
    Das Modell ist eine Variante des 1. Engadiner Hauses. Der Heustall ist seitlich an das Modell angebracht. Er ist im Giebel mit einem Bogentor ausgestattet. Die Seitenteile haben tieferliegende Holzwände, welche früher für die Belüftung in dem Stall gesorgt haben. Das Gebäude wird in Gießharztechnik erstellt, koloriert und leicht gealtert. Der Anbau ist auch zum Nachrüsten als Einzelteil für 119,- Euro erhältlich. Maße: Länge ca. 50 cm, Tiefe ca. 38 cm, Höhe ca. 34 cm komplett fertig montiert ohne Grundplatte
  4. KOTSCH Engadiner Haus I Farbvariante "taubenblau"
    Das Modell ist eine Farbvariante des 1. Engadiner Hauses. Weiter Farbvarianten werden folgen. Das Gebäude wird in Gießharztechnik erstellt, koloriert und leicht gealtert. Maße: Länge ca. 50 cm, Tiefe ca. 38 cm, Höhe ca. 34 cm komplett fertig montiert ohne Grundplatte
  5. KOTSCH RhB Bahnwärterhaus
    Modell eines schweizer Wohnhauses für Bahnangestellte der Rhätischen Bahn Die im Original zwischen 1900 und 1914 entstandenen Häuser eignen sich zur Komplettierung vieler Bahnhöfe der RhB. Auch heute sind die Gebäude noch entlang der Strecken zu sehen, wie in Bergün, Preda, Seewies, Davos Glaris, Stugl / Stuls und sogar als Bahnhofsgebäude in Davos-Monstein. Heute, nachdem die RhB die Häuser für ihre Angestellten nicht mehr benötigt, werden diese auch noch als Wohnhaus oder Ferienhaus genutzt. Das Gebäude wird in Gießharztechnik erstellt, koloriert und leicht gealtert. Maße: Länge ca. 56 cm, Tiefe ca. 46 cm, Höhe ca. 34 cm
  6. KOTSCH Engadiner Haus
    Modell eines Hauses aus dem Engadin. Das links und rechts der RhB-Strecken zu sehende Gebäude komplettiert jede Anlage. Bei der Erstellung des Modells wurde besonderes Augenmerk auf die typischen Eigenheiten dieser Häuser gelegt: die starken Mauern, die tiefliegenden Fenster, das große Tor im Giebel des Hauses, die rauhe Putzfassade und das Schieferdach. Die Farbgebung entspricht dem historischen Vorbild. Das Gebäude wird in Gießharztechnik erstellt, koloriert und leicht gealtert. Maße: Länge ca. 50 cm, Tiefe ca. 38 cm, Höhe ca. 34 cm
  7. KOTSCH Bahnhof Seifersdorf Toilettenhäuschen
    Passend zum Bahnhof Seifersdorf das Toilettenhäuschen Das auf der Sächsischen Schmalspurbahn mehrfach zu findende Haus wurde in unterschiedlichen Ausführungen gebaut. Das in Gießharztechnik erstellte Modell, wurde nach dem heutigen Stand direkt vor Ort vermessen und angefertigt. Die Holzfassade ist umlaufend fein detailliert. Die Farbgebung entspricht dem heutigen Aussehen. Eine Ausführung als Warteraum steht in Johnsdorf, welches als Modell 2015 geplant ist. Dazu passend auch der Bahnhof Seifersdorf, sowie der für 2015 geplante Güterschuppen Maße: Länge ca. 28,5 cm, Tiefe ca. 20 cm, Höhe ca. 22 cm
  8. KOTSCH Bahnhof Seifersdorf
    odell des 1912 in Betrieb genommenen Bahnhofs Seifersdorf der Sächsischen Schmalspurbahn. Der auf der Weißeritztalbahn gelegene Bahnhof wurde seitdem mehrere Male um- und angebaut. Das in Gießharztechnik erstellte Modell, wurde nach dem heutigen Stand direkt vor Ort vermessen und angefertigt. Die Holzfassade ist umlaufend fein detailliert. Die Farbgebung entspricht dem heutigen Aussehen. Durch seine schmale Bauform eignet sich der Bahnhof, wie im Original, als Inselbahnhof. Der kleine Anbau, auf der linken Seite im Bild, kann optional auch weggelassen werden, wodurch sich das Modell noch um ca.100 mm verkürzen lässt. Dazu passend auch das Toilettenhäuschen, sowie der für 2015 geplante Güterschuppen
  9. KOTSCH Bienenhaus
    Modell eines Bienenhauses, welches auf vielen Wiesen im Alpenraum zu sehen ist. Das Modell eignet sich hervorragend um eletronische Bauteile auf der Gartenbahn zu verstecken. Achtung, mit einem reichlichen Ertrag an Honig ist nicht zu rechnen. Maße: Breite ca. 21 cm, Tiefe ca. 16 cm, Höhe ca. 17 cm Innenmaße: 8 x 14 cm
  10. KOTSCH Almhof

    KOTSCH Almhof

    € 549,00
    KOTSCH Almhof
    € 549,00
    Modell eines Hauses aus dem Alpenraum. Das bei einer Fahrt auf den RhB-Strecken oft in seiner Art zu sehende Gebäude komplettiert jede Anlage. Bei der Erstellung des Modells wurde besonderes Augenmerk auf die typischen Eigenschaften dieser Häuser gelegt. Das Haus hat nach alten Vorbildern ein Holzschindeldach, den typischen Balkon und eine rauhe Putzfassade. Das Haus ist aufgeteilt in den Wohnteil, den Stall und den Heuboden. Die Farbgebung entspricht dem historischen Vorbild. Das Gebäude wird in Gießharztechnik erstellt, koloriert und leicht gealtert. Maße: Breite ca. 61 cm, Tiefe ca. 32 cm, Höhe ca. 34 cm
  11. KOTSCH Lokschuppen Filisur
    Modell des Lokschuppens Filisur, welcher im Jahr 1909 in Betrieb genommen wurde. Der RhB-Bahnhof Filisur liegt an der Albulastrecke, einem der beeindruckensten Teilstücke der Rhätischen Bahn. Mit dem Lokschuppen steht nun nach dem Bahnhofsgebäude und der Veranda ein weiteres Teil der Bahnhofsanlage Filisur zu Verfügung. Das in Gießharztechnik erstellte Modell, wurde nach dem heutigen Stand direkt vor Ort vermessen und angefertigt. Die Fenster und Türen sind in Form und Farbgebung auf dem Stand vor der Modernisierung. Die Tore gehen zu öffnen und über Haken zu sichern. Die Holzfassade ist umlaufend fein strukturiert. Dazu passend auch Bahnhofsgebäude Filisur und Veranda. Maße: Länge ca. 116 cm, Tiefe ca. 34 cm, Höhe ca. 35 cm
  12. KOTSCH Wasserhaus
    Das Vorbild des Modells des Wasserhauses Bärenstein liegt an der Müglitztalbahn von Heidenau nach Altenberg. 1890 wurde die Strecke als Schmalspurbahn eröffnet, doch bereits !938 wegen des hohen Verkehrsaufkommens auf Normalspur umgebaut. Nach einer Fahrt von Heidenau von fast 25 km durch das enge und windungsreiche Müglitztal erreicht die Bahn den Bahnhof Bärenstein mit dem Wasserhaus. Das aus der Schmalspurzeit stammende Haus (geb. 1890) ist das älteste noch betriebsfähige Wasserhaus in Sachsen. Das in Gießharztechnik erstellte Modell, wurde nach dem heutigen Stand direkt vor Ort vermessen und im Maßstab 1:22,5 umgerechnet. Die Farbgebung entspricht dem heutigen Aussehen. Maße: Länge ca. 27 cm, Tiefe ca. 25 cm, Höhe ca. 30 cm
  13. KOTSCH Bergkirchli Arosa
    Das in den Jahren 1490 - 92 gebaute Bergkirchli liegt im Hochtal von Arosa vor der eindrucksvollen Kulisse der Hochwang Bergkette. Die Bergkapelle war das geistliche Zentrum des Hochtals bis 1907, als Arosa eine neue Dorfkirche erhielt. In dem holzverkleidetem Turm hängen noch heute die Glocken von 1492. Das auf einem Hügel über Arosa liegende Bergkirchli ist das älteste noch erhaltene Gebäude der Gemeinde. In den neunziger Jahren wurde die inzwischen unter Denkmalschutz stehende Kirche restauriert. Das Modell wird in Gießharztechnik hergestellt, koloriert und leicht gealtert. Die Farbgebung entspricht dem historischen Vorbild. Maße: Länge ca. 71,5 cm, Tiefe ca. 36,5 cm, Höhe ca. 68 cm
  14. KOTSCH Engadiner Haus II
    Das 2. Modell des Engadiner Hauses ist ein typischer Vertreter dieser Hausbauten. Die Front ist zur Hälfte zurückgesetzt. Die Sgrafitto-Schmuckelemente um die Fenster und das Tor sowie an den Hausecken wurden hier nachgebildet. Als Vorbild für dieses Modell diente ein Haus aus der wohl schönsten Gemeinde im Engadin, Guarda. Bei der Erstellung des Modells wurde besonderes Augenmerk auf die typischen Eigenheiten dieser Häuser gelegt: die starken Außenmauern, die tiefliegenden Fenster, das große Tor im Giebel des Hauses, die rauhe Putzfassade mit dem Sgrafitto, das Schieferdach und der Eingansbereich mit der Sitzbank. Die Farbgebung entspricht dem historischen Vorbild. Das Gebäude wird in Gießharztechnik erstellt, koloriert und leicht gealtert. Maße: Länge ca. 45 cm, Tiefe ca. 37 cm, Höhe ca. 34 cm komplett fertig montiert ohne Grundplatte
  15. KOTSCH Bahnhof Alexisbad
    Modell des Bahnhofes Alexisbad ist lieferbar ab dem Frühjahr 2017. Vorbestellungen nehmen wir gern entgegen
  16. Kotsch Fahnemast zur Almhutte
    Door Kotsch gemaakte vlaggenmast, los in verkoop,zit origineel bij Almhutte!
  17. KOTSCH Almhütte

    KOTSCH Almhütte

    € 199,95
    KOTSCH Almhütte
    € 199,95
    Das Modell dieser sehr schönen Almhütte in seiner charakteristischen Blockbauweise wird nach dem Studium zahlreicher Originale in der bewährten Quarzsand- PU Harz- Technologie gefertigt. Sie ist umseitig detailliert, besonders das Dach ist realitätsnah mit seiner Holzschindeldeckung und der Sturmsicherung aus Felsgestein modelliert. Sehr effektvoll ist dabei der keilförmige Unterbau mit seiner Terrasse und Geländer, welcher an der Vorderseite 8 cm Höhe besitzt und damit gut in eine Hanglage integriert werden kann. Als Jausenstation bietet sie hier dem Wanderer Schutz und Proviant. Auf ebenen Flächen kann man sicher problemlos einen entsprechenden kleinen Hang mit Splitt oder Schotter aufschütten. Für flache Wiesen ist das Blockhaus auch einzeln erhältlich, es könnte dabei als Heuschober fungieren. Hier empfiehlt sich aber auch aus optischen und praktischen Gründen ein leicht erhöhter Unterbau aus Beton oder Stein. Die Komplettvariante mit Geländer, Unterbau und Brennholzstapel wird in den Abmessungen: B 30 cm H 26 cm T28 cm geliefert. Die Solovariante (nur Überbau) ist nur 18 cm hoch.
  18. KOTSCH Bahnhofsrestauration Binz
    Komplett fertig montiert, ohne Grundplatte Das Ostseebad Binz auf der Insel Rügen mit seinem Schmalspurbahnhof war die Vorlage für dieses Modell. Wenn auch nur ein Teil des Empfangsgebäudes mit seinem Restaurant dargestellt ist, so wurde doch auf den exakten Maßstab von 1:22,5 geachtet und die typische „Bäderarchitektur „ mit den überwiegend weißen Holzkonstruktionen und seinen liebevollen Details umgesetzt. Mit diesem Modell kann man das Flair von Urlaub, Romantik und Sonnenschein ganz schnell auf seine Gartenbahnanlage holen. Die “Süddeutsche Variante“ ist in braun gehalten, das Holz schön gemasert und mit seinen feinen Verzierungen könnte diese so auch in jeder kleinen Talstation einer Gebirgsbahn um 1920 gestanden haben. Länge: 56 cm Tiefe: 23 cm Höhe: 23 cm
  19. KOTSCH Stellwerk Satzkorn vom Berliner Außenring
    Komplett fertig montiert, ohne Grundplatte Dieses mittlerweile ausgediente Stellwerk steht noch am Berliner Außenring und ist deshalb für Regelspurfreunde sicher interessant. Es vermittelt den Eindruck einer vergangenen Industrielandschaft, wo noch mit Muskelkraft Weichen und Signale bewegt wurden. Das Dach ist abnehmbar, damit kann der Innenraum mit verschiedenem Zubehör, z.B. mit DB-Hebelbänken in 1:22,5 bestückt werden. Modellbau-Kotsch bietet dafür eine eigene Hebelbank an. Bei einer entsprechenden Innenbeleuchtung kann man diese durch die große Fensterfläche auch von außen recht gut erkennen. Der auf den Bildern zu sehende funktionsfähige Arbeitsscheinwerfer zur Erkennung der Schlusstafeln an den vorbeifahrenden Zügen ist mit im Lieferumfang. Das Gebäude ist wie üblich in wetterfester Ausführung gefertigt und hat die Abmessungen: Breite mit Treppe ca. 50 cm Tiefe ca. 25 cm Höhe ca. 27 cm
  20. KOTSCH Schrankenposten auf Usedom
    Komplett fertig montiert, ohne Grundplatte Dieser Schrankenposten steht im Original auf der Insel Usedom und wurde als Auftragsarbeit gefertigt. Sicherlich auch auch für andere Modellbahnfreunde interessant. Sehr feine Detaillierung wie Fenstergitter, Lichterschalter, Signalglocke.
  21. KOTSCH Bahnhof Eisfelder Talmühle der Harzquerbahn HALBRELIEF
    Komplett fertig montiert, ohne Grundplatte (Halbrelief) Die Harzer Schmalspur Bahnen, wie wir sie heute kennen, bestanden in ihrer Gründerzeit aus mehreren einzelnen Strecken und Bahnverwaltungen. Als 1905 die heutige Selketalbahn an die schon seit 1899 vorhandene Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn angeschlossen wurde, entwickelte sich der Bahnhof von einem reinen Durchgangs- zu einem Abzweigbahnhof. Die Gleisanlagen mussten dem stark gestiegenen Personen- und Güteraufkommen angepasst werden. Auch das vorhandene Empfangsgebäude, bestehend aus nur einem Warteraum zu ebener Erde, reichte nicht mehr aus. Es entstand ein großes, repräsentatives Gebäude, welches im Erdgeschoss einen komfortablen Vorraum, zwei Warteräume, Diensträume und links und rechts hinter den großen Türen Abstellflächen für Stückgüter erhielt. Für die Bahnangestellten waren im Obergeschoss Wohnungen eingerichtet. Im Keller befanden sich Speisekammer, Bierkeller und Wirtschaftsraum. Das Dachgeschoss wurde als Trockenboden und Abstellkammer genutzt. Das Gebäude steht heute noch im Original im Tal des Tiefenbachs und wird nach Abschluss der Rekonstruktion sicher in alter Schönheit erstrahlen. Modellmaße Breite Tiefe Höhe 107 cm 42 cm (bei Halbrelief 21 cm) 58 cm
  22. KOTSCH Bahnhof Eisfelder Talmühle der Harzquerbahn
    Komplett fertig montiert, ohne Grundplatte Die Harzer Schmalspur Bahnen, wie wir sie heute kennen, bestanden in ihrer Gründerzeit aus mehreren einzelnen Strecken und Bahnverwaltungen. Als 1905 die heutige Selketalbahn an die schon seit 1899 vorhandene Nordhausen-Wernigeroder Eisenbahn angeschlossen wurde, entwickelte sich der Bahnhof von einem reinen Durchgangs- zu einem Abzweigbahnhof. Die Gleisanlagen mussten dem stark gestiegenen Personen- und Güteraufkommen angepasst werden. Auch das vorhandene Empfangsgebäude, bestehend aus nur einem Warteraum zu ebener Erde, reichte nicht mehr aus. Es entstand ein großes, repräsentatives Gebäude, welches im Erdgeschoss einen komfortablen Vorraum, zwei Warteräume, Diensträume und links und rechts hinter den großen Türen Abstellflächen für Stückgüter erhielt. Für die Bahnangestellten waren im Obergeschoss Wohnungen eingerichtet. Im Keller befanden sich Speisekammer, Bierkeller und Wirtschaftsraum. Das Dachgeschoss wurde als Trockenboden und Abstellkammer genutzt. Das Gebäude steht heute noch im Original im Tal des Tiefenbachs und wird nach Abschluss der Rekonstruktion sicher in alter Schönheit erstrahlen. Modellmaße Breite Tiefe Höhe 107 cm 42 cm (bei Halbrelief 21 cm) 58 cm
  23. KOTSCH Trafohaus Susch der RhB
    Komplett fertig montiert Noch Heute steht dieses inzwischen ausgediente Trafohaus der Schweizer RhB auf der Strecke zwischen Samedan und Scuol. Diese war, anders als die vorher eröffneten Strecken, von Anfang an elektrifiziert. Als Stromsystem kam die auf dem RhB -Stammnetz bis heute übliche Wechselspannung von 11 kV und 16 2/3 Hz zur Anwendung. Bereitgestellt wurde diese durch Transformatoren der Firma Siemens- Schuckert Berlin ,welche ab etwa 1910 in solche für die Region typischen Schalthäuser eingebaut wurden. Dieses Modell wird von Modellbau-Kotsch ab Dezember 2005 im exaktem Maßstab 1:22,5 nach Originalfotos in hochwertigem Resin gegossen und aufwendig farblich behandelt angeboten. Dabei sind die Details wie das Schieferdach mit seinen Schneefangbalken, das Bruchsteinmauerwerk, die Trichterfenster mit Fensterläden und Steinschutzgittern, die typischen Hochspannungsisolatoren sowie die schwere Kassettentür liebevoll nachgestaltet. Höhe ca. 42 cm , Breite ca 24 cm , Tiefe ca.27 cm

1 - 24 van 49 producten

Pagina
per pagina
Oplopend sorteren